Die ORDNUNGS-SHOW im Januar

Der erste Monat im 2020 war für mich ziemlich spannend. Ich habe meine GmbH gegründet und das hat einiges an Organisation und Arbeit erfordert. Zum Glück habe ich einen guten Buchhalter und Treuhänder, der mit mir durch diesen Prozess geht. Ein neues Logo habe ich auch kreiert. Denn es ist noch nicht alles abgeschlossen. Ich arbeite noch an der besten Versicherungslösung, dem neuen Geschäftskonto, dem Buchhaltungsabschluss vom 2019 usw. 


Im Januar durfte ich wöchentlich mit einer lieben Kundin arbeiten und das zieht sich noch bis in den Februar hinein. Es ist ein toller Auftrag, der die Umzugsvorbereitung, Ausmessung der Möbel und neuen Räumlichkeiten, das auspacken der Kisten und einräumen in der neuen Wohnung beinhalten. 


von oben links: Corinne, ich, Nicole von Nicole Marx, Dagmar von Ordnungswunder, Martina von organize my space
von oben links: Corinne, ich, Nicole von Nicole Marx, Dagmar von Ordnungswunder, Martina von organize my space

Mit meinen ehemaligen Teilnehmern der Ausbildung zum zert. Ordnungs-Coach FO vom September/Oktober und November hatte ich wieder einen spannenden Zoom-Call. Wir "treffen" uns nach der Ausbildung monatlich virtuell um uns auszutauschen, zu motivieren und neue Aufgaben umzusetzen. Dieses Mal ging es unter anderem um den persönlichen Elevator-Pitch und den Mut sein Business nach Aussen zu tragen.

Die Nachbetreuung nach der Ausbildung ist mir wichtig. Meine ehemaligen Teilnehmer dürfen sich jederzeit bei mir melden, wir haben eine Whats App-Gruppe für den gemeinsamen Austausch und halten eben regelmässig die Zoom-Calls ab. 


Das Referat für den Frauenverein in Jona lief so was von super! Der Saal war voll und wir hatten Spass an diesem Abend. Ich habe von meinen persönlichen Erfahrungen erzählt und die Hintergründe der Unordnung erläutert. Das Feedback war durchwegs positiv und viele haben sich in meinen Geschichten wiedererkannt. Vielen Dank für den schönen Abend!

 


Der Januar war auch der Homepage-Monat. Und obwohl die Umsetzung für die neue Website noch nicht fertig ist, sehe ich das Licht, am Ende des Tunnels. Und ich freue mich, denn es kommt genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. (Bald ist es soweit!)

 

Und dennoch, jeder der schon einmal eine Homepage erstellt hat, weiss wie intensiv die Arbeit ist - vor allem, wenn man ganz klare Vorstellungen vom Endergebnis hat. Da muss alles passen und wenn es nicht passt, wird es passend gemacht. Das ist viel (extra)Arbeit, aber ich glaube, genau das lohnt sich, um sich von anderen abzuheben und genau sein Ding anzubieten. Etwas, dass ich meinen Teilnehmern immer wieder sage: Mache genau DEIN Ding. Sei authentisch und bleibe dir treu. Egal, wie des die Anderen machen. 


Mit zwei von meinen Ausbildungs-Teilnehmerinnen hatte ich diesen Monat je ein Test-Coaching bei einer Testkundin. Hier können sie - quasi im geschützten Rahmen - das 1:1 Coaching üben. Ich bin dabei das Fangnetz, wenn sie Hilfe brauchen und stehe, wenn nötig, mit Rat und Tat zur Seite. Ich finde, die beiden haben das ganz toll gemacht und die Kundinnen waren sehr zufrieden. Weiter so, Martina und Claire!


Meine Kunden nehmen gerne das kostenlose Infogespräch in Anspruch. Dabei können Fragen und Unsicherheiten geklärt werden. Auch die Entscheidung ich die richtige Person für den Kunden bin und die Sympathie stimmt, kann bei einem Infogespräch eruiert werden. Oft resultiert danach eine angenehme Zusammenarbeit. 


Astrid, eine ehemalige Teilnehmerin meiner Ausbildung zum Ordnungs-Coach FO hat sich einen mega Auftrag aus den USA für einen Kunden in der Schweiz geangelt. Die Arbeit war so umfassend, dass sie mich und zwei weitere ehemalige Teilnehmerinnen für die Mitarbeit angefragt hat. Es hat mich sehr gefreut, dabei sein zu können und ich hoffe, dass es für Astrid in Zukunft noch weitere solcher Aufträge gibt.


Ein schöner Auftrag war auch das Ordnungs-Coaching in einem Kinderzimmer mit zwei coolen Jungs. Unglaublich, wie sie mit angepackt und was sie alles ausgemistet haben. Sechs Stunden haben wir zusammen ausgeräumt, gruppiert, aussortiert, strukturiert und neu eingeordnet. Am Schluss waren wir müde aber Happy und die Kids konnten mitten im Zimmer Fussball spielen.  

 

Das waren ein paar Ausschnitte meiner Arbeit im Januar. Ich freue mich, mit euch auf die Februar-Highlights. 

 

Bis dahin, herzliche Grüsse

Martina

FRAU ORDNUNG

Martina Frischknecht

info@frauordnung.ch                                                            

www.frauordnung.ch   

 

Zert. Professional Organizer FO

Zert. Integral-Coach CIS 

Zert. Kinder- & Jugendcoach IPE

<script type="text/javascript">

    (function(e,t,o,n,p,r,i){e.visitorGlobalObjectAlias=n;e[e.visitorGlobalObjectAlias]=e[e.visitorGlobalObjectAlias]||function(){(e[e.visitorGlobalObjectAlias].q=e[e.visitorGlobalObjectAlias].q||[]).push(arguments)};e[e.visitorGlobalObjectAlias].l=(new Date).getTime();r=t.createElement("script");r.src=o;r.async=true;i=t.getElementsByTagName("script")[0];i.parentNode.insertBefore(r,i)})(window,document,"https://diffuser-cdn.app-us1.com/diffuser/diffuser.js","vgo");

    vgo('setAccount', '610213496');

    vgo('setTrackByDefault', true);

 

    vgo('process');

</script>